Didier Castella, Spezialist im Umweltmanagement und nachhaltiger Bewirtschaftung. Er ist Doktor in Physik und arbeitet als Kader bei der Eidgenossenschaft. Er sitzt im Grossen Rat seit 2011. Er war ebenfalls Präsident der FDPF von 2012 bis 2017, sowie Vize-Ammann von Gruyères von 2000 – 2011.

Ein Kandidat des Gemeinsinnes
Innerhalb seiner verschiedenen politischen Mandate, als Gemeinderat, als Parteipräsident oder auch als Grossrat, hat Didier Castella seine Talente in der Führung und der Kommunikation unter Beweis gestellt. Diese Fähigkeit, verschiedene Gruppen über alle politischen Lager hinweg zusammenzubringen, ist ein Vorteil für die Arbeit im Regierungskollegium. Seine reiche politische Erfahrung und das wichtige Netzwerk, welche er in der Ausübung seiner verschiedenen Mandate, sowie im Rahmen seiner beruflichen Aktivität erworben hat, werden für den Kanton sehr nützlich sein.

Didier Castella ist humanist, geübter Sportler, volksnah und aktiv in Vereinen. Er hat Ausdauer, ist widerstandsfähig und hat die nötige Volksnähe, um die Erwartungen erfüllen zu können, welche diese Funktion erfordert.

Ein Projekt für Freiburg
Didier Castella engagiert sich für ein echtes politisches Projekt in unserem Kanton, welches er verteidigen wird. Als Visionär, stellt er sich den zahlreichen Herausforderungen, die unser Kanton bewältigen muss, angefangen bei der Unternehmenssteuerreform bis zur Konkretisierung des Kantonalen Richtplans. „Gemeinsam Lösungen schaffen“ ist nicht nur der Slogan seiner Partei, sondern auch sein Leitbild.

Als liberaler Humanist wird er die Werte des Gemeinsinns, des Fortschritts, der Freiheit und der Verantwortung verteidigen. Das Gemeinwohl aller Freiburgerinnen und Freiburger hat für ihn Vorrang.

 

In Kürze:

  • geboren am 31. März 1970
  • getrennt, Vater von 3 Töchtern
  • wohnt in Gruyères
  • Dr. Phys., Spezialisierung Umwelt und Energie im Sekretariat des VBS
  • Grossrat
  • Sprachen : französisch, deutsch, englisch

 

Ausbildung:

  • 2017 Zertifikat als Manager im Umweltmanagement
  • 2011-2012 Diplom im „Advanced Management Programm“, SKU
  • 2011-2012 Zertifikat im „Advanced Management“ AMP, ES-HSG
  • 2007-2008 Certified Project Manager IPMA C, VZPM
  • 1996-1999 Doctor Rerum Naturalium (Dr. Sc. Nat.), Universität Freiburg
  • 1991-1996 Diplom in Experimentalphysik, Universität Freiburg
  • 1989-1991 Chemiestudium, Universität Freiburg
  • 1985-1989 Collège du Sud, Bulle

 

Assoziative Verpflichtungen:

  • Präsident des kantonalen Schwingfestes 2018
  • Präsident des Fussballtourniers Dousse Morel 2016
  • Mitglied der Kommission Tutticanti
  • Mitglied des Ski-Klubs Chalamala
  • Präsident des Verbandes ID Rando
  • Präsident des 1. Treffens der „Jeunesses Gruériennes“ Winter 2012
  • Präsident des 27. Treffens der „Jeunesses Gruériennes“ 2011
  • Mitglied des Verwaltungsrates der Seilbahnen „Remontées mécaniques de Moléson“
  • Stiftungsrat Horizon Sud (Begleitung psychisch beeinträchtigter Menschen)

 

Politische Mandate:

  • Grossrat im Grossen Rat Freiburg seit 2011
  • Präsident des Senates der Universität Freiburg seit 2016
  • Mitglied der Begnadigungskommission von 2012 – 2016
  • Kantonspräsident der FDP Freiburg von 2012 – 2017
  • Vize-Ammann der Gemeinde Gruyères während 11 Jahren
  • Mitglied der Greyerzer-Kommission für Spitäler und Heime CODEMS (2002-2011)
  • Mitglied der kantonalen Arbeitsgruppe für Investitionen und Kosten von Altersheimen (2009-2011)
  • Mitglied der Finanzkommission von Gruyères (1996-2000)
  • Mitglied der Jungfreisinnigen von Gruyère (1986-1996)